openArtSpace Raumzeichnung von M.Hentze, Foto: B.Reutter                                        Roter Faden, Performance von Michèle Janata, Foto: A.T. Birkenholz

KEIN INHALT

 

 

democraticArts

wird von einer heterogenen Teilnehmergruppe nach künstlerischen, angewandten, theoretischen und alltäglichen Gesichtspunkten kritisch hinterfragt und interdisziplinär verarbeitet. Jeder kann teilnehmen, unterstützen und neue Projekte einbringen.

democraticArts versteht sich als Vehikel, auf dessen Trittbrett jeder mitfahren kann, der künstlerisch etwas zu sagen hat. Der Focus liegt auf sozialen und gesellschaftsrelevanten Themen. Demokratie wird hier als Lebens- und Gesellschaftsform verstanden und gibt Raum Fragen zu formulieren.

Zu den Open Studios der PLATFORM München stellte Margarete Hentze ihren Anteil des Atelier 03 mit ihrer Raumzeichnung OpenArtSpace 2014  für democraticArts zur Verfügung. Das Kollektiv lud  Künstler ein die 70 x 70 cm Boden- oder Wandquadrate zu bespielen. Im Laufe der Ausstellung füllte sich der Raum.